Auszug aus der Mitteilung der Lebenshilfe Dortmund:

"Was heißt sexuelle Selbstbestimmung? Wo fängt sexualisierte Gewalt an? Ist
mein Sohn/meine Tochter sexuell neugierig oder übergriffig? Ist das o.k.,
was die beiden Bewohner/innen miteinander mache? Mein Sohn/ meine Tochter
masturbiert öffentlich, was ist zu tun. Die Veranstaltung wird in
verständlicher Sprache in das Thema einführen. Es wird genügend Zeit zur
Verfügung stehen, um erste Fragen zu beantworten. Die Veranstaltung ist
kostenlos und für Rollstuhlfahrer geeignet. Eine Hörverstärkungsanlage
steht bei Bedarf zur Verfügung.

Anmeldung erforderlich
0231/13889 0"

44135 Dortmund, Brüderweg 22-24

  • Figuren

Veranstalter

Lebenshilfe Dortmund