Logo Persönliches Budget-Mehr als Geld
Logo Persönliches Budget-Mehr als Geld

SAVE-THE-DATE

Persönliches Budget - Mehr als Geld!

Info-Veranstaltung zum Persönlichen Budget am 26.10.2018 von 11:00 - 15:00 Uhr im Rathaus der Stadt Bielefeld

Standbild von Stephan Wieners im Fernsehstudio
Standbild von Stephan Wieners im Fernsehstudio

KSL-OWL zu Gast in der WDR Lokalzeit OWL

Das KSL-OWL war für die Lokalzeit am 5.7.2018 angefragt, sich zur Barrierefreiheit in Gastronomie und Einzelhandel zu äußern und hat die Gelegenheit genutzt, um auf die dortigen Probleme aufmerksam zu machen.

Die Organisatoren des Projekts
Die Organisatoren des Projekts

Erhebung barrierearmer Gastronomie jetzt auch in Paderborn

Mit einer Kick-off-Veranstaltung am 30.6. startet nun auch in Paderborn die Erhebung barrierearmer Gastronomiebetriebe. Stefanie Laufkötter von der Koordinierungsstelle für Inklusion der Stadt Paderborn wird hierbei auf die Vorerfahrungen unserer Erhebung in der Stadt Bielefeld zurückgreifen. Da in Paderborn auf die in Bielefeld von Menschen mit Behinderung erstellte Checkliste für Gastronomiebetriebe zurückgegriffen wird, können die dort erhobenen Daten dann mit den Bielefelder Ergebnissen zusammengeführt werden. Der nächste Schritt für eine ostwestfälische Gesamtübersicht ist getan.

Großes Fragezeichen
Großes Fragezeichen

Bundesteilhabegesetz trifft Pflegestärkungsgesetz

Am 13.06.2018 hält Ulrike Häcker vom KSL OWL im Rahmen eines Workshops für Pflegeberaterinnen und -Berater einen Vortrag zum Thema "Schnittstelle Eingliederungshilfe und Pflege unter Berücksichtigung des BTHG". Der Workshop wird organisiert von KoNAP, dem Kompetenznetzwerk Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung NRW.

eine Gruppe von Spielfiguren; eine steht abseits
eine Gruppe von Spielfiguren; eine steht abseits

Das Bundesteilhabegesetz - Was ändert sich bei der Teilhabe am Arbeitsleben?

Am 29.05.2018 trafen sich im Rahmen der kommunalen Inklusionsplanung in Paderborn die Mitglieder der AG "Arbeit, Ausbildung und Beschäftigung" zum Seminar. Gemeinsam mit Vertretern der Integrationsfachdienste und anderen Personen, die Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz begleiten und unterstützen, bildeten Sie sich fort, zum Thema "Änderungen bei der Teilhabe am Arbeitsleben durch das BTHG". Durchgeführt wurde das Seminar von Ulrike Häcker vom KSL Detmold.

Bild einer Bronzestatue von Justizia
Bild einer Bronzestatue von Justizia
Richterhammer
Richterhammer

Fachvortrag für Lots*innen und EUTB-Berater*innen

Am 9.Juni bietet das KSL OWL einen Fachvortrag für die Lotsinnen und Lotsen für Menschen mit Behinderung aus Westfalen in Halle (Westf.) an. Behandelt wird das Thema: "Die Sozialgerichtsbarkeit - ein möglicher Weg nach einem erfolglosen Widerspruch" , welches in der Begleitung von Menschen mit Behinderung häufig eine Rolle spielt. Zu dem Vortrag sind auch die zukünftigen Berater der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen (EUTB) des Regierungsbezirks Detmold eingeladen.

Gruppenfoto Besuch der EU Kommision in Essen
Gruppenfoto Besuch der EU Kommision in Essen

Die EU Kommission zu Besuch

"Stefanie El Miri von der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission ... zeigte sich am Ende der Veranstaltung von den vorgestellten Aktivitäten - wörtlich - „schwer beeindruckt“.

Protestmarsch Bielefeld
Protestmarsch Bielefeld

Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Das KSL Detmold beteiligte sich in den letzten Wochen an vielen Aktionen rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

 

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wurde 1992 von den Interessenvertretungen Selbstbestimmt Leben (ISL) ins Leben gerufen und findet jährlich am 5. Mai statt. Der Protesttag soll dazu dienen, auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.

Das KSL Detmold war sowohl an der Organisation als auch an der Durchführung der Aktionen in Bielefeld, Minden, Herford, Paderborn, Brakel und Gütersloh beteiligt.

Gruppenfoto mit den Teilnehmenden des 2. Treffens der Behindertenbeiräte OWL
Gruppenfoto mit den Teilnehmenden des 2. Treffens der Behindertenbeiräte OWL

Zweites Treffen der ostwestfälischen Behindertenbeauftragten mit Claudia Middendorf

Am 10. April hat das zweite Treffen der ostwestfälischen Behindertenbeiräte in Bielefeld stattgefunden. Zu Gast war die Landesbehindertenbeauftragte Claudia Middendorf, die über Aufgaben und Ziele in ihrem Amt berichtete und sich viel Zeit nahm, um mit den 16 Beiratsvertreter*innen und den Mitarbeiter*innen des Kompetenzzentrums über die verschiedensten Problemlagen von Menschen mit Behinderung zu diskutieren. Hierbei wurde fast kein Thema ausgelassen: Gesundheitsversorgung, Politische Partizipationsmöglichkeiten, schulische Inklusion, die "ergänzende, unabhängige Teilhabeberatung (EuTB)" sowie Arbeit und Beschäftigung. Nach dreistündigem, konstruktiven und engagierten Austausch endete ein für alle Beteiligten informativer Abend, der in nicht allzu ferner Zukunft unbedingt wiederholt werden sollte.

Das Persönliche Budget

Vortrag von Mesut Can, Mitarbeiter des KSL OWL, zu den Möglichkeiten des Persönlichen Budgets in Höxter.

16.04.2018 - 17:00 Uhr

Historisches Rathaus, Weserstrasse 11 in Höxter