Die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) in NRW arbeiten gemeinsam mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und der Landesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget NRW daran, das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen angemessen zu gestalten, zur Inanspruchnahme zu motivieren sowie die Menschen mit Behinderungen dabei zu unterstützen.

Der Auftakt für regionale Praxisdialoge in Westfalen-Lippe fand am 10. Dezember in Münster statt. Das Ziel der Praxisdialoge ist es, die Zusammenarbeit von Budgetnutzenden, Leistungsträgern und Beratenden als Experten und Expertinnen zum Thema Persönliches Budget zu fördern und damit letztlich eine höhere Nutzung des Persönlichen Budgets zu bewirken.

Für Ostwestfalen-Lippe plant das Kompetenzzentrum für 2019 zwei Praxisdialoge, einen für die Kreise Gütersloh, Herford, Minden-Lübbecke und die kreisfreie Stadt Bielefeld. Zum anderen Praxisdialog werden die Akteure der Kreise Lippe, Paderborn und Höxter eingeladen.

bunter Stuhlkreis
bunter Stuhlkreis