Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte des Landes NRW, Claudia Middendorf, zu Gast in Ennigerloh. „Was bedeutet Inklusion für unsere Gesellschaft“.

Für Claudia Middendorf gilt stets die Maxime „Der Mensch steht im Mittelpunkt“. Auf dieser Grundlage baut sie ihre Beauftragung auf und wirbt für eine inklusivere Gesellschaft. Jeder Mensch, ob er mit einer Einschränkung lebt oder ohne, sollte das Recht und die Möglichkeit haben, sich frei entfalten zu können. Dazu gehört auch, dass jedem die gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht wird und wir Barrieren aller Art abbauen. Vor diesem Hintergrund wird die Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte zu der Fragestellung „Was bedeutet Inklusion für unsere Gesellschaft?“ referieren und anschließend für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Ablaufplan

16.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung Marion Schmelter, Inklusionsbeauftragte der Stadt Ennigerloh

16.05 Uhr Grußwort Berthold Lülf, Bürgermeister Stadt Ennigerloh

16.10 Uhr Dr. Peter Hoppe Stabsstelle Inklusion LWL „Was kann der LWL leisten?“

16.30 Uhr Claudia Middendorf „Was bedeutet Inklusion für unsere Gesellschaft“

17.00 Uhr Diskussion

Liebfrauenstr. 6 59320 Ennigerloh

Kalenderblatt 30.01.2019