Am 23.12.2016 ist das Bundesteilhabegesetz (BTHG) trotz massiver Proteste von Behindertenverbänden und Betroffenen vom Bundestag verabschiedet worden. Einige Veränderungen sind bereits umgesetzt, andere kommen erst später zum Tragen. Einen verständlichen Überblick über die Gesetzesänderungen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für Menschen mit Behinderung gab Frau Ulrike Häcker, Sozialjuristin des Kompetenzzentrums Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold (KSL-OWL). 

Neben dem Vortrag bestand selbstverständlich auch die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen. Hierzu standen neben Frau Häcker auch Herr Stephan Wieners, Leiter des Kompetenzzentrums, zur Verfügung.

Weserstraße 11, 37671 Höxter

  • Stephan Wieners und Ulrike Häcker vom Kompetenzzentrum und Cordula Reich vom Behindertenbeirat der Stadt Höxter

Veranstalter

KSL Detmold

Downloads

Präsentation des Vortrags zum BTHG in Höxter