Bist Du behindernd?

Mach‘s doch allen möglich!

Eine gemeinsame Kampagne des Kreises Lippe, der EUTB Lippe und des KSL Detmold im Rahmen des europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Wir wollen alle Menschen auf die vielfältigen Barrieren, denen Menschen mit Behinderung im Alltag häufig begegnen, aufmerksam machen. Wir wollen aber auch positive Beispiele zeigen, die es im Kreis Lippe bereits gibt. Diese sollen möglichst ein Anstoß sein, auch an anderen Stellen Ideen für ein barrierefreies Miteinander zu entwickeln und umzusetzen.

Achte im Alltag einfach mal darauf, ob alle überall hinkommen. Oder ob Informationen auch ohne Gehör oder Augenlicht zugänglich sind. So sensibilisierst Du Dich selbst, erkennst Barrieren schneller und kannst Deine Mitmenschen mit Behinderung besser verstehen.

An alle Café- und Laden-Besitzer, Behörden und öffentlichen Einrichtungen im Kreis Lippe:

Macht es doch allen möglich!

Rollifahrer*innen trinken auch gerne mal einen Kaffee.

Blinde Menschen wollen sich auch in der Stadt zurecht finden.

Und WIR BRAUCHEN DICH:
Zeig uns, wo es bereits positive Beispiele von gelungener Barrierefreiheit im Kreis Lippe gibt. Oder wo noch etwas verbessert werden muss. Mach einfach ein Foto oder ein Video und schicke es an:

sags@bist-du-behindernd.de

Hilf mit, auf Barrieren aufmerksam zu machen!

 

Weitere Infos auf der Kampagnenseite: www.bist-du-behindernd.de

Mann mit verschränkten Armen
Mann mit verschränkten Armen