Am späten Nachmittag des 26.10. trafen sich 15 Vertreter:innen der ostwestfälischen Behindertenbeiräte in Bielefeld. Es war nach der langen Corona-Beschränkungen das erste Treffen in Präsenz und prompt geriet der Tagungsraum an seine Kapazitätsgrenzen. Offensichtlich war das Bedürfnis zu einem endlich wieder möglichen, persönlichen Austausch groß. Dies gilt vor allem auch für die große Zahl von neu gewählten Beirats-Mitgliedern, die sich interessiert mit den "alten Hasen" über ihre Beiratsarbeit, deren Organisation und mögliche Inhalte, austauschen konnten. Genau hierfür sollte auf diesem Treffen auch Zeit eingeräumt werden, so dass keine weiteren inhaltlichen Inputs eingeplant wurden. Gestärkt durch "Süppchen und Schnittchen" verließen die Teilnehmer:innen erst gegen 20 Uhr den Tagungsort und nahmen die dann mitunter lange Heimreise bis nach Höxter und Minden in Angriff. Dem Wunsch nach einem baldigen, nächsten Treffen im Frühjahr 2022 kommen wir gerne nach und planen dafür bereits jetzt einen großzügigeren Tagungsraum ein ;-)

Mehrere Vertreter von Beiräten an einem Tisch
Mehrere Vertreter von Beiräten an einem Tisch