„Gemeinsam gegen Gewalt - Grenzen überwinden statt überschreiten!“

Menschen mit Behinderung und Gewaltschutz

Es ist inzwischen bekannt, dass es beim Schutz vor Gewalt immer noch viele Probleme und Lücken gibt. Das wird erneut durch die Veröffentlichung der Ergebnisse aus der neuesten Studie vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales über die „Gewaltschutzstrukturen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung“ unterstrichen. Um dies anzuerkennen, wollen wir handeln und dazu mit Ihnen ins Gespräch kommen, sodass das Thema in NRW Teil des öffentlichen Diskurses wird, ist und bleibt.

Wir vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold laden Sie deshalb herzlich zum ersten Termin der Veranstaltungsreihe ein. Für die Auftaktveranstaltung ist geplant, zunächst Grundlagen zum Thema Gewalt und den rechtlichen Rahmenbedingungen zu vermitteln. Wir wollen durch konkrete Beispiele darstellen, wie und wo sich Formen von Gewalt zeigen und wie ihnen begegnet werden kann.

Was genau für Sie von Interesse ist und wie es dann weitergehen oder was vertieft werden soll, können Sie im Rahmen dieses ersten Termins mitbestimmen. Die erste Veranstaltung findet online auf der Plattform Zoom statt und wird zweimal angeboten. Daher gibt es für Sie auch zwei Termine zur Auswahl:

Donnerstag, 09.06.2022 von 10-13 Uhr

oder

Donnerstag, 23.06.2022 von 17-20 Uhr

 

Näheres zu den Planungen erfahren Sie auch im Videointerview: www.youtube.com/watch?v=R1jny9_tQbE&t=35s

Wir freuen uns über Ihr Interesse und eine spannende Veranstaltung mit Ihnen!

 

Anne Wohlfahrt und Ulrike Häcker

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: anmeldung@ksl-owl.de

 

 

 

 

 

 

 

Ein Foto von Anne Wohlfahrt und Ulrike Häcker
Ein Foto von Anne Wohlfahrt und Ulrike Häcker