Selbstbestimmt Eltern sein

Assistenz für Eltern mit Behinderung

An dem gemeinsam vom Kreis Lippe, der EUTB Kreis Lippe und dem KSL Detmold organisierten Fachtag im Kreishaus des Kreises Lippe haben ca. 60 Besucher*innen teilgenommen. Darunter Eltern mit Behinderung, Mitarbeitende aus Eingliederungshilfe und Jugendhilfe / Jugendamt, Vertreter*innen der „Frühen Hilfen“, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, EUTB und weitere Beratungsstellen und weitere Interessierte.

Neben einem fachlichen Input zu den Grundlagen möglicher Unterstützungsleistungen für Eltern mit Behinderung, wurden diese auch aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, und zwar aus Sicht von betroffenen Eltern, von Betroffenen mit Fachexpertise (aus EUTB, KSL) und von Leistungsträgern.

In den anschließenden Arbeitsgruppen wurden folgende Problematiken herausgearbeitet, die auch für die KSL.NRW neue Ansatzpunkte für strukturell notwendige Veränderungen liefern - es bleibt also viel zu tun:

  • werdende Eltern / Elternteile mit Behinderung werden hinsichtlich der Unterstützungsmöglichkeiten durch „Elternassistenz“ nicht ausreichend informiert
  • dies liegt unter anderem daran, dass auch Gynäkolog*innen, Kinderärzt*innen, Hebammen und Geburtskliniken nicht ausreichend informiert sind
  • auch die Jugendämter, Dienste der Eingliederungshilfe, Frühen Hilfen und ambulanten Dienste benötigen Informationen zu den Möglichkeiten der Elternassistenz
  • wichtig zu wissen: Elternassistenz wird stets als individuelle Unterstützungsleistung ausgestaltet; im Rahmen der Bedarfsermittlung wird also ein individueller Bedarf festgestellt
  • es bedarf einer deutlich besseren Kommunikation zwischen Eltern und Kostenträgern hinsichtlich der Einbeziehung des Jugendamtes - diese ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Eltern zulässig
  • besonders hilfreich wäre es, wenn  Leistungsträger und mögliche weitere Leistungsträger untereinander zu konkreten Ansprechpersonen informiert wären

 

Alles in allem lobten die Teilnehmenden die gelungene Veranstaltung und wünschten sich einen weiteren Austausch zum Thema „Begleitete Elternschaft“.

 

Umfassende Informationen zum Thema Elternassistenz erhalten Sie auch über unsere kostenlose Broschüre KSL.konkret #3 - Eltern mit Behinderung, die sie hier kostenlos downloaden oder auch bestellen können: 

KSL-Konkret #3 Eltern mit Behinderung | Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold in Bielefeld (ksl-detmold.de)

 

 
 

 

Blick in den Kreissaal Lippes mit Teilnehmer*innen
Blick in den Kreissaal Lippes mit Teilnehmer*innen